Home    Willkommen
Island
Fotos
Reisen
Bergtouren
GPS
Links
News      


ÍSLAND   im Herbst       September 2008


Die Hraunfossar ergießen sich aus einem Lavafeld in den Gletscherfluss Hvitá.



Morgens, noch vor 7 Uhr, kitzelte uns die Sonne durch das Fenster der Jugendherberge Ósar wach. Auf einem kurzen Feldweg erreicht man den Strand. Auf der Nehrung gegenüber räkelten sich ca. 120 Robben. Einige Tiere schwammen neugierig heran um uns in Augenschein zu nehmen.





Die Jugendherberge Ósar, in einem alten, kürzlich renovierten Farmhaus untergebracht, liegt etwa 25 km abseits der Ringstraße an der Ostküste der Vatnsnes Halbinsel im Norden Islands. Hier kann man am Strand spazieren und Robben (Fernglas) beobachten. Unweit der Herberge steht die Felsformation Hvitserkur im Meer.













Wir verbringen zwei sehr entspannte Tage bei Myriam auf Skeið in den Bergen des Tröllaskagi, ca. 60 km nördlich von Akureyri. Mit ihrem Gästehaus hat die herzliche Gastgeberin ein wunderbares Refugium geschaffen. Den Aufenthalt hier kann man wärmstens empfehlen.
» www.thule-tours.com





Kurze Wanderung zum Skeiðvatn.











In Siglufjörðdur besuchen wir das sehenswerte Hering Museum.
Die passende Lektüre: "Die Eismalerin" von Kristín Marja Baldursdóttir, Fischer Tb.










Im September werden im ganzen Land die Schafe von den Bergen und dem Hochland herabgetrieben, zu Fuß und zu Pferde, und anschließend nach Besitzern sortiert. Unter reger Teilnahme der Ortsansässigen. Die Schafe leiden allerdings sichtlich unter dem Stress.














Öndverðarnes, der nordwestlichste Zipfel der Snæfellsne Halbinsel, mit dem kleinen orangen Leuchtturm und dem Snæfellsjökull im Hintergund ist einer der besonders schönen Orte auf Island.




Das Hotel Búðir empfehlen liegt abgelegen an der Südküste der Snaefellsnes-Halbinsel am Rand der Búðir Lava, nahe an einem rotgoldenen, mit schwarzer Lava durchsetzten Strand. Nachdem das alte Hotel 2001 niederbrannte, wurde es an selber Stelle neu gebaut und liebevoll und sehr ansprechend eingerichtet. Ein Ort zum wohlfühlen!!       » www.budir.is
Der Krimi für den Aufenthalt dort: "Das gefrorene Licht" von Yrsa Sigurðardóttir






Das Meer, aufgewühlt vom Herbsturm, rollt kraftvoll auf den schwarzen Kieselstrand bei Reynisfjara.















Ein Tag im vom Sturm der letzen Tage leergefegten Hochland.

Danke Axel !

© www.ourfootprints.de